Kategorieübergreifend

Regenbogen - ein phantastisches Drachenbau-Projekt

  • Bau von zwei kleinen Drachen pro TN
  • Einzel-Testflug + Doppel-Testflug, auch in der Turnhalle
  • alle Einzel-Drachen werden zu einem Riesen-Drachen montiert
  • Flug des riesigen Team-Drachens als "Himmelsleiter"
  • Flug des riesigen Team-Drachens als "Regenbogen"

» Weiterlesen

Drachenjagd im Großen Garten

  • Nachspielen einer Drachenjagd mit Schatzsuche
  • Sieben Verstecke mit Aufgaben suchen
  • Improvisiertes Rollenspiel, Geschichten erfinden, Pantomime
  • Reiterkampf, Drachenkampf, Prinzessinnen-Raub, Pferderennen
  • gendergerechte Auflösung des Spielkonflikts

» Weiterlesen

Erich-Kästner-Detektivspiel

• selbständige Stadterkundung in Gruppen • Vermittlung biografischer Daten an neun Kästner-Orten • anspruchsvolle Lese- und Mathe-Rätsel

» Weiterlesen

Verbrecherjagd im Großen Garten

  • selbständige Gruppenarbeit an 20 unbekannten Tatorten
  • Karten und Texte lesen und verstehen
  • Spurensuche und -Deutung als Aufforderung zum „Geschichten erfinden“ 

 

Feedback von Schulen

» Weiterlesen

Geisterjagd im Großen Garten

  • selbständige Gruppenarbeit an 20 Geister-Orten
  • Karten und Texte lesen und verstehen
  • spielerische Auseinandersetzung mit altersbedingten Ängsten und Gefährdungen 

 

Feedback von Schulen

» Weiterlesen

Erich-Kästner-Detektivspiel

  • selbständige Stadterkundung in Gruppen
  • Vermittlung biografischer Daten an neun Kästner-Orten
  • anspruchsvolle Lese- und Mathe-Rätsel 

 

Feedback von Schulen

» Weiterlesen

Lernförderung – Dyskalkulietraining schulbegleitend

  • Individuelles Lerntraining mit rechenschwachen Schülern
  • Genaue Abklärung der jeweiligen Defizite mit dem Klassenlehrer
  • Training der Mengenerfassung, Raumwahrung, Körperorientierung, Zahlenaufbau

» Weiterlesen

Social Web macht Schule

Das Dresdner Projekt „Social Web macht Schule“ engagiert sich für einen bewussten, selbstverantwortlichen und fairen Umgang mit modernen sozialen Medien wie Facebook, Youtube und Whatsapp.

» Weiterlesen

Integrative Lerntherapie (Teilleistungsschwächen LRS, Dyskalkulie, AD(H)S)

Integrative Lerntherapie ist eine spezielle Form der Lernförderung, die Kindern und Jugendlichen mit andauernden schulischen Problemen und Misserfolgen beim Lesen, Schreiben und Rechnen hilft. Im Unterschied zu herkömmlicher Nachhilfe, die am aktuellen Schulstoff ansetzt, nimmt die lerntherapeutische Begleitung eine ganzheitliche Sicht auf das Kind ein, schafft grundlegende inhaltliche und psychische Voraussetzungen für das Lernen und arbeitet am Grundverständnis der individuell zu fördernden Leistungsbereiche der Schüler. Eine enge Verknüpfung lerntherapeutischer Förderung und schulischen Lernens ermöglicht die individualisierte Förderung einzelner Schüler in Absprache mit den Lehrern.

» Weiterlesen

Respekt, (Selbst-)Vertrauen und Co.

Sind uns die eigenen Bedürfnisse immer bewusst? Wie gelingt es uns, diese so zu erfüllen, dass die der anderen nicht zu kurz kommen? Welche Art der Kommunikation kann uns dabei helfen? Welchen Sinn hat das? Wie bekomme ich Sicherheit und Klarheit? Wie kann ich mir Freiheit und Wahlmöglichkeiten schaffen und erhalten? Kann ich mich so akzeptieren, wie ich bin? Was kann ich tun, damit andere mich verstehen und ich andere besser verstehe? Was ist Liebe für mich? Wie kann ich bei dem, was ich tue, Freude empfinden? Warum ärgern mich die anderen? Wie kann ich innere und äußere Konflikte lösen? Welchen Nutzen habe ich von Aufrichtigkeit? Diese und andere Fragen werden entsprechend des Alters der Schüler mit unterschiedlichen Übungen behandelt.

» Weiterlesen

Globales Lernen - Bildung für nachhaltige Entwicklung

Im Rahmen der gemeinsamen Einrichtung und des Betriebs einer Selbsthilfewerkstatt für Alltagsgegenstände (des Café kaputt) reflektieren die Teilnehmenden die globalen Auswirkungen des eigenen Handelns, sammeln Erfahrungen im Bereich des nachhaltigen Lebens, erlernen Fähigkeiten des Projektmanagements und verbessern ihre Teamarbeitskompetenzen.

» Weiterlesen

Gesundes Kochen

Vermittelt werden Grundkompetenzen in der Zubereitung einfacher und gesunder Gerichte, Wissen über Grundnahrungsmittel, Lebensmittel der Region und Saison sowie der bewusste Umgang mit diesen (Umweltschutz, Nachhaltigkeit, gerechte Verteilung)

» Weiterlesen

Entspannungsinseln

Die Entspannungsinsel bietet speziellen (von den Lehrern vorgeschlagenen) Kindern einen für sie nötigen Ort der Ruhe und Konzentration während der Unterrichtszeit in Kleingruppen. Inhaltliche Elemente: o Rituale zu Beginn und Ende (Wunschkerze, Ärgerball usw. ) o Redezeit (jedes Kind kann mit seinen aktuellen Erlebnissen vorkommen) o Kreatives Gestalten (z.B. Malen, Basteln) o Körperwahrnehmung (z.B. Traumreisen, Igelball-Massagen) o Sinneswahrnehmung (Riechen, hören, schmecken, fühlen, sehen) Unsere Methoden haben sich den Bedürfnissen der Kinder entsprechend stets verändert. So stellten wir bspw. einen erhöhten Mitteilungsbedarf fest, der zur Einführung einer Redezeit führte. Mit der Entspannungsinsel schaffen wir eine aggressions- und stressfreie Zone, in welcher die Schüler sich bewusster wahrnehmen und intensiver erleben. Sie werden entlastet und gehen entspannter in den Unterricht zurück, dadurch kann Lernen besser funktionieren. Wir stellten aber auch fest, dass die Entspannungsinsel nicht für jeden Schüler eine geeignete Methode ist zur Ruhe zu kommen. Vielmehr bedarf es bei jenen unruhigen Kindern des Aufbaus eines guten Körpergefühls, welches vor allem durch aktives Gestalten (Matschen, Toben usw.) gefördert werden kann.

» Weiterlesen

Geschichte von heute? Historische Bildungsarbeit zur Shoa und den Verbrechen des Nationalsozialismus

Die Verfolgung und die Ermordung von über sechs Millionen Juden und Jüdinnen stellt bis heute ein unvergleichlich dunkles Kapitel in der Menschheitsgeschichte dar, welches von deutschem Boden ausging. Wie hat dieser Rassismus und Antisemitismus funktioniert? Weshalb haben so viele mitgemacht – war es nicht leicht und logisch dagegen zu sein?

» Weiterlesen

Fremde Irritation! Theorie des Transkulturellen Lernens und Übungen für Begegnungen mit dem Anderen

In unserem Alltag begegnen wir mittlerweile ständig Menschen aus anderskulturellen Kontexten. Und selbstverständlich glauben wir in Zeiten der Globalisierung, dass ein friedliches Miteinander mit dem Anderen doch wohl selbstverständlich ist. Doch weshalb ist es so schwer, sich zu verstehen, entstehen immer wieder Missverständnisse, Irritationen oder gar Ängste vor den „Fremden“? Ist es überhaupt möglich, den/die andere/n zu verstehen, obwohl es verschieden kulturelle Hintergründe gibt?

» Weiterlesen

Inhalt abgleichen