Kommune wird Bildungslandschaft

29. - 30.09.2010 Der Ganztag – Bildungsgerechtigkeit, Potenzial für Bildungslandschaften, Verbindung zwischen Lernorten

Ganztägige Bildung in den Schul- und Bildungslandschaften der Länder und Kommunen zu etablieren, ist derzeit eine der größten Herausforderungen in Bildungspolitik und Schulentwicklung. Durch die Unterstützung des Bundes, die Ganztagskonzeptionen der Bundesländer
und nicht zuletzt durch das Engagement zahlreicher Kommunen und lokaler Initiativen sind bereits beträchtliche Fortschritte beim Aus- und Aufbau ganztägigen Lernens erreicht worden.
Ganztägiges Lernen benötigt anspruchsvolle Konzepte, dann gelingt die gewünschte Verankerung in einer Bildungslandschaft.
Viele Schulen mit Ganztagsangeboten haben erkannt, dass es nicht ausreicht, mit zahlreichen Angeboten nur die Nachmittage zu
füllen. Eine Ganztagskonzeption muss mit den Bedürfnissen der Schülerinnen und Schüler, der Eltern, dem Schulprogramm und den
außerschulischen Bildungsakteuren abgestimmt sein. Dabei ist sie zugleich von den unterschiedlichen Bedingungen vor Ort abhängig.
Es sind also eine Reihe von Herausforderungen, denen sich Schulen im Ganztag stellen müssen, um gut in die Bildungslandschaft ihres
Ortes integriert zu sein.
In der Tagung werden folgende Fragen thematisiert: Welche Bildungsorte sind relevant, um ganzheitliche Bildungsprozesse zu fördern und Bildungszugänge zu ermöglichen? Wie lassen sich schulische und außerschulische Bildungsorte miteinander verzahnen? Wie lassen sich außerschulische bzw. außerunterrichtliche Bildungsbemühungen mit dem Unterricht verbinden, um so z. B. Lernschwächen zu beheben? Wie müssen Übergänge zwischen den verschiedenen Bildungsbereichen gestaltet sein, dass alle Kinder und Jugendlichen davon profitieren? Können Angebote in den ländlichen und urbanen Räumen miteinander verbunden werden? Welche Abstimmungen kann es zwischen ihnen geben?

Die Servicestelle Ganztagsangebote Sachsen – eine Kooperation der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung mit dem Sächsischen
Staatsministerium für Kultus und Sport – und die Evangelische Akademie Meißen laden Sie zu dieser Tagung recht herzlich ein!

 

Ganztagsschulen und Bildungslandschaften – das Verhältnis schulischer und außerschulischer Bildung
Prof. Dr. Karsten Speck, Universität Oldenburg

Handlungsbezüge für die Kooperation von Schule und Jugendhilfe vor dem Hintergrund der Praxis in NRW

Alexander Mavroudis, LVR-Landesjugendamt Rheinland